JURY

Der PorYes Award wird von einer vierköpfigen Jury vergeben, die prominent und kompetent besetzt ist.

Foto Ula Stöckl

Ula Stöckl

Als feministische Koryphäe und Schirmfrau ist die in Orlando lehrende Professorin, Bundesfilmpreisträgerin und feministische Filmemacherin der ersten Stunde Ula Stöckl dabei. Sie wird ihr umfassendes Filmwissen und ihren großen Erfahrungsreichtum einbringen. Die Geschichte der Pornografie im deutschen Film kann sie aus ihrer eigenen Filmbiografie schreiben.

www.stoecklfilm.com

 

 

Foto Claudia Gehrke

Claudia Gehrke

Die Verlegerin Claudia Gehrke ist mit ihrem Konkursbuch-Verlag eine Pionierin der weiblichen Lust, hat sie doch als erster deutscher Verlag neben dem von Gudula Lorez Sexualität publiziert und den Frauen eine besondere Stellung eingeräumt. Unermüdlich und leidenschaftlich setzt sie für die große Palette der sexuellen Spielarten ein, ihr Verlegerinnenherz schlägt auf der sex-positiven Seite. Mutig steht sie zu unkonventionellen Titeln und zwinkert uns immer wieder mit ihren „heimlichen Auge“ zu, das im Laufe der Zeit mal schwul, mal lesbisch, mal pansexuell gefärbt ist.

www.konkursbuch.com

 

Foto Laura Méritt

Laura Méritt

Die Kommunikationswissenschaftlerin und Sex-Aktivistin Laura Méritt promovierte über „Das Lachen der Frauen“, führt seit über 20 Jahren Sexclusivitäten und Aufklärungskampagnen durch und hält freitäglich den Freuden-Salon in Berlin zwecks Austausch und Kommunikation über Sexualität. Autorin und Herausgeberin, letzte Veröffentlichung: „Frauenkörper neu gesehen“, eine überarbeitete Wiederauflage des Standardwerkes weiblicher Sexualität

www.sexclusivitaeten.net

 

 

Foto Corinna Rückert

Corinna Rückert

Die Kulturwissenschaftlerin und Autorin Dr. Corinna Rückert hat über Frauenpornografie promoviert und weiß über Positionen, Produktionen und Distributionen bestens bescheid. Ihr Engagement für die neue Lust der Frauen hat Beate Uhse überlebt und ist nicht nur deshalb wegweisend. Mittlerweile ist sie eine renommierte Erotik-Autorin.

 

 

 

 

mar

Margaret von Schiller

Nach 20 Jahren Festivalarbeit und Engagement für Independent Films in Produktion und als Programmkoordinatorin im Panorama der Berlinale lebt Margaret von Schiller seit 2007 in Almeria, Spanien. Dort engagiert sie sich weiter für Filmfestivals und für die Perspektive der Frauen im Film, unter anderem als Programmverantwortliche in Cuenca (Mujeres en Dirección) und mit ihrem Retreat für AutorInnen.

 www.margaretvonschiller.de